Koi

Koi

Die genaue Herkunft der Farbkarpfen - sog. “Koi” ist bis heute nicht eindeutig geklärt. In China sollen laut Überlieferungen schon vor etwa 2500 Jahren Farbkarpfen - bekannt gewesen sein. Diese sollen bei der Karpfenzucht in Flüssen in China im 11. Jahrhundert v. Chr. entstanden sein.

Der Koi oder auch im japanischen bei Wortzusammensetzungen -”goi” genannt,steht in japanischer Sprache für das deutsche Wort Karpfen.

Das japanische Wort “Nishikigoi” steht für das deutsche Wort “Brokatkarpfen”.

Einige spezielle Zuchtformen des japanischen Koi sehen in der Beschuppung etwa so aus wie der deutsche Spiegelkarpfen - diese heissen auf japanisch “Doitsugoi” oder auch - “Doitsu-Koi” - was “Deutscher Karpfen” bedeutet.

Das japanische Wort “Doitsu” heisst “Deutsch”. Diese Koi haben einige Schuppen entland der Mitte des Rückens und entlang des Seitenlinienorgans. Heute werden Koi hauptsächlich in Japan gezüchtet. Aus Japan kommen unseres Erachtens die schönsten Exemplare.

Japanische Koizüchter gelten  als die besten der Welt und haben eine sehr lange Koizucht-Tradition.  Der Überlieferung nach züchteten japanische Reisbauern aus der Niigata  Region im 18. Jahrhundert Karpfen zur Nahrungsaufbesserung.

Diese Region war im 18. Jahrhundert laut Berichten nur sehr schwer zu  erreichen, und somit stellten diese Karpfen eine ideale Nahrung im  Winter dar. Dann soll den ersten Züchtern um das Jahr 1800 die ersten  “Mutationen” bei den Karpfen bezüglich der Farbe aufgefallen sein.

Diese Karpfen sollen rote - weisse und - oder hellgelbe “Flecken” aufgewiesen haben, also die ersten Farbkarpfen .

Die Verbreitung dieser Farbkarpfen aus der Niigata Region soll dann aber  erst sehr zögerlich vorangeschritten sein. Im Jahr 1914 wurden  nachweislich Farbkarpfen zu einer Ausstellung nach Tokio gebracht und  gewannen dort einen Preis.

Neben Japan werden Koi z.B. auch in Israel - Malaysia - Thailand - usw.  gezüchtet, oder aber in Japan gekaufte einjährige Koi dort aufgezogen.  Länder mit einem warmen Klima haben hier einen natürlichen Vorteil bei  der Koiaufzucht, was sich z.B. im vermehrten Wachstum niederschlägt.

 Siehe Thema Teichheizung

Es gibt mindestens 16 Hauptvarianten der Koi, und über 100 Untervarianten, sog. “Koivarietäten”.

Siehe als Beispiel - japanische Koi

In Japan werden Koi meistens in sog. “ Mudponds” (Naturteichen) gezüchtet. Die “Babykoi” werden immer wieder selektiert bis sie schliesslich nach Varietäten getrennt sind, oder aber einer Varietät (Koivariante) eindeutig zuzuordnen sind. Für die Aufzucht von sog. “ Jumbokoi” gilt als Faustregel - “viel Wasser für wenige Fische”.

Koi können bei guten Haltungsbedingungen sehr alt werden. Die max. Lebenserwartung liegt bei über 200 Jahren. Ca. 50 - 80 Jahre alte Exemplare sind auch ausserhalb Japans keine Seltenheit.

Der älteste Koi soll ca. 226 Jahre alt gewesen sein. Wegen schlechter Haltung werden Koi oftmals aber nicht viel älter als ca. 10 Jahre. Dies liegt oft an schlechter Filterung des Teiches oder Beckens, an mangelnder oder schlechter Fütterung, schlechten Hygiene Bedingungen (z.B. -Besatzdichte zu hoch), oder aber auch oft an Sauerstoffmangel und - oder - Zufrieren des Teiches im Winter. Die optimale “Wohlfühltemperatur” der Koi liegt bei ca. 20 - 26 Grad Celsius Wassertemperatur.

Siehe Sauerstoff im Koi-Teich

oder Koi - Teichheizung

Koi können bei guter Haltung und entsprechendem Koi-Futter über 1 Meter gross werden.siehe “Jumbokoi”

Faktoren wie die Grösse des Koiteiches oder Beckens, sowie die Wassertemperatur, und gute “Wasserwerte” (Nitrit,Ammonium,phWert usw.) spielen eine grosse Rolle für das Wachstum der Fische.

Einige sehr grosse “Jumbokoi” können Sie gerne bei uns besichtigen.

Unsere Koi werden per “Handselektion” ausschliesslich bei den renomiertesten Züchtern Japans ausgesucht, und dann erst nach Abschluss der div. Gesundheitstests importiert. (z.B. KHV-Test)

Siehe Koi-Zertifikat

Unsere Koi werden KHV frei aus Japan importiert, und werden nach Ankunft in der nötigen Quarantäne nochmals tierärztlich von Herrn Dr. Achim Bretzinger - (Fachtierarzt für Fische - Fischwirt) untersucht und nötigenfalls behandelt. (Siehe Koi-Zertifikat)

 Wir halten ständig auch eine sehr grosse Auswahl an sog. “Jumbokoi” vorrätig.

Wunderschöne Koi ab EUR 39,-- siehe Koiverkauf 2 (so lange Vorrat reicht)

Hier gehts zu einigen Beispielbildern

Bei Interesse - bitte einfach telefonisch anfragen (oder natürlich vorbeikommen .-) ), da wir permanent eine sehr große Anzahl Koi vorrätig haben, die wir nicht alle ständig fotografieren können.

Copyright © 2005 - 2017

CopyScape-Banner-234x16

Alle Preise in Euro inkl. gesetztl. MwSt. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Preisangaben je Koi, Einheit, Stück, Meter bzw. m2.

 Abb.Ähnlich. Farb- und Designabweichungen vorbehalten.